Der Berufsbildungsbereich

Der Berufsbildungsbereich ist eine berufsbildende Maßnahme. Alle Bildungsmaßnahmen haben die Teilhabe am Arbeitsleben und die Persönlichkeitsentwicklung zum Ziel.

Der Berufsbildungsbereich (BBB) bietet den Teilnehmern mit einer Behinderung weitreichende Möglichkeiten, sich beruflich zu orientieren und zu qualifizieren.

Im dreimonatigen Eingangsverfahren werden zunächst Neigungen und Eignungen ermittelt. Berufliche und persönliche Ziele werden mit Unterstützung von Fachkräften erarbeitet und regelmäßig abgestimmt.

Durch Schulungen, Übungen, Projekte und Praktika lernen die Teilnehmer in den folgenden zwei Jahren der Bildungsmaßnahme selbstständiges und wirtschaftliches Arbeiten.

Ziel ist die Befähigung der Menschen mit Behinderung auf eine geeignete Weiterbildung oder einen passenden Arbeitsplatz.

Leistungsträger im Berufsbildungsbereich

Diese Rehabilitationsmaßnahme im Berufsbildungsbereich wird in der Regel von der Agentur für Arbeit

  • bei Vorliegen bestimmter Vorraussetzungen aber auch von der Deutschen Rentenversicherung oder von einer Berufsgenossenschaft bewilligt  und bezahlt.

Jeder Teilnehmer erhält Ausbildungsgeld von der Agentur für Arbeit oder bei Anspruch Übergangsgeld von der Deutschen Rentenversicherung.

Leistungen im Berufsbildungsbereich

  • Jeder Teilnehmer im BBB erhält eine individuelle Förderplanung.
  • Die praxisbezogene Förderung unseres BBB orientiert sich an den aktuellen fertigungstechnischen Gegebenheiten und bietet somit die Grundlage für einen eventuellen Übergang in den Arbeitsbereich oder in die freie Wirtschaft.
  • Darüber hinaus bieten wir
    • fachpraktischen Unterricht,
    • Einzel- und Gruppengespräche
    • gemeinsame Arbeitsplanungs- und Feedbackrunden
    • Bewegungstraining
    • Einzelfall bezogene Fördermaßnahmen, u.a. Vermittlung
    • therapeutischer Hilfen
    • Betriebsbesichtigungen
    • einen fünftägigen Schulungsaufenthalt mit dem Schwerpunkt lernen am anderen Ort Lebenspraktische Förderungen
    • Den Erhalt und Festigung der erworbenen Kulturtechniken
      Kreativangebote
  • Jeder Teilnehmer erhält ein Zeugnis mit seinen erworbenen Fähig/Fertigkeiten, sowie eine Empfehlung für den weiteren beruflichen Werdegang.